Kapelle des St. Angela Gymnasiums | Bad Münstereifel

Im September 1977 konnte der Neubau für das traditionsreiche „Erzbischöflichen St.-Angela-Gymnasium für Jungen und Mädchen“ eingeweiht werden. Die Schule hat eine über 400-jährige Bildungstradition. Im Januar 2005 wurden der Erweiterungsbau und die neue St. Angela-Kapelle nach Plänen des Büros Ernst Architekten fertig gestellt.

Der Neubau zeichnet sich durch die Kombination von Lärchenholz, regionalem Naturstein und Stahl aus. Die Kapelle gliedert sich in zwei Bereiche, einen atriumförmigen Eingangs- und Vorbereitungsraum und den eigentlichen Kapellraum, der mit Lärchenholz verkleidet ist. Eine raumhohe Verglasung zum Atrium und ein umlaufendes Oberlichtband sorgen für eine sehr gute Belichtung.